Da die Erziehung eben Sache des wirklichen, praktischen Lebens ist, in steter Wechselwirkung von Werk und Tat verläuft, so kommt eben - wenn nicht gerade alles - doch