Die Ruhe im Sterben besteht im Bewusstsein, gut gehandelt zu haben, und (zwar) so viel und in dem Maße, was man gekonnt hat.